Wolgastlauf 2007

Skatestrecken auf Usedom

Es gibt wohl noch mehr, aber dies sind die Strecken, die ich laufe, mit Beschreibungen.
Skatemäßig kann zwar Usedom (noch ;-) ) nicht mit dem Fläming mithalten, aber das Ambiente - Sonne, Seen, Meer und frische Seeluft - hat schon was.
Für Feedback, Ergänzungen, weitere Anregungen und Tipps bin ich dankbar.
Klaus Musset
Email: portacom at web punkt de

Wolgastlauf 2008

Der Wolgastlauf auf Usedom findet am Freitag den 3.10.(Feiertag) schon zum 11.Mal statt.
Er wird veranstaltet von der Stadt Wolgast und dem 1. Wolgaster Bewegungsverein 2000 e.V.
Start ist um 10:00 Uhr.
Der Teilnahmebeitrag beträgt spärliche 12 Euro, Verpflegung in den Pausen und Mittagessen inklusive.
Es geht mit Polizeibegleitung über 68 km auf asphaltierten Straßen und Radwegen von Wolgast nach Pudagla und zurück. Für die meist (hinter Pudagla gibts ein paar Hügel) flache Strecke sind, mit Pausen, 5 Stunden angesetzt. Das Tempo ist also nicht übertrieben schnell.
Von Berlin aus sind es schlaffe 200 km, ein Zug geht um 6:31 vom Hbf. Man muss also nicht unbedingt die Nacht vorher schon dort verbringen.
Vielleicht hat ja jemand Lust zum Saisonausklang ein bisschen am Meer zu rumzuskaten.
Link zum Veranstalter
Information des Veranstalters und Anmeldeformular als PDF
Streckenplan auf Google-Maps mit Beschreibung

Strandpromenade Bansin - Heringsdorf - Ahlbeck

Inlineskaten auf der Promenade.
Je nach Jahres- und Tageszeit muss man sich den Weg mit vielen Fahrrädern und Fussgängern teilen. Vormittags ist es meist ruhig und am schönsten, da die Sonne reinscheint.
Weitere Info über den Streckenplan auf Google-Maps mit Beschreibung

Strandpromenade Heringsdorf - Parkplatz Schmollensee ca. 7 km

Ab Promenade über Strassen und Gehwege (nicht so doll bis A111 'Am Kanal') dann Radweg an der A111 entlang.
In Bansin nach der Ampel (Einmündung 'Dorf Bansin', rechts Lidl) links über den Parkplatz (holprig) des Bahnhofs der Usedomer Bäderbahn zum Fahradweg weiter.
Hier könnte man auch gut in die Skatestrecke einsteigen (Parkplatz und Bahnstation). Dann ca. 2 km hügelig und starkes Gefälle.
Rest glatte Strecke (ca. 1,5 km) bis Parkplatz und Bahnstation Schmollensee
Weitere Info über den Streckenplan auf Google-Maps mit Beschreibung

Parkplatz Schmollensee - Koserow ca. 9 km

Ab Parkplatz und Bahnstation Schmollensee führt ein aphaltierter Radweg teilweise durch den Wald. In Ückeritz und Kölpingsee geht es über den Bürgersteig (gekachelt.
Weitere Info über den Streckenplan auf Google-Maps mit Beschreibung

Parkplatz Schmollensee - Mellenthin ca. 10 km

Ab Parkplatz und Bahnstation Schmollensee führt ein asphaltierter Radweg mit wunderschönem weitem Blick über das Achterwasser, in Mellenthin winkt ein nettes Ausflugslokal.
In Pudagla geht es 300m durch den Ort: am Ortseingang rechts in die Schloßstrasse, dann erste links 'Am Sportplatz' wieder bis zur L265.
Beim Ortseingang Neppermin ist Vorsicht geboten: ca. 50m steile Abfahrt auf der befahrenen Strasse, dann rechts unter der Brücke durch und auf der wenig befahrenen ruhigen Strasse immer den Fahrradwegschildern folgend.
Tipp 1: In Pudagla nicht links zurück zur L265 sondern geradeaus über die Lindenstraße in die Felder (Picknickbank mit wunderschönem Blick auf die Mühle und zum Sonnenuntergang) runter zum Badestrand am Achterwasser mit Grillplatz.
Tipp 2: In Neppermin nach der Brücke rechts halten und dann an den Gärten entlang über die Betonplatten bis es nicht mehr weitergeht, Skates abschnallen und dann
entweder dem Weg links bis zum Wasser folgen (100m), rechts durch die Büsche ein kleiner Strand mit Badestelle im Schilf
oder geradeaus einen herrlichen Spaziergang durch den Wald bis zum Strand/Grillplatz Pudagla.
Weitere Info über den Streckenplan auf Google-Maps mit Beschreibung

Neverow - Dargen - Stolpe ca. 9 km

Skaten über hügelige und wenig befahrene Strasse mit schönem, weitem Blick übers Haff.
Zwischen Bossin und Dargen geht es über einen Fahrradweg, der je nach Jahreszeit teilweise mit Sand und Steinchen verschmutzt ist.
Zwischen Dargen und Stolper Strasse muss man ca. 300m überstehen: der erste Abschnitt besteht aus schmalen Platten und im zweiten Abschnitt ist der Asphalt schlecht.
Weitere Info über den Streckenplan auf Google-Maps mit Beschreibung